Führungen zur Ausstellung

Im Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde neigt sich die Ausstellung „Dark Side of the Moon“ ihrem Ende zu. Gezeigt werden Modelle und Pläne zur Gaskugel als freie, fiktive Entwürfe: Vier Architekturstudenten haben sich im Rahmen ihrer Masterarbeit überlegt, wie man die stillgelegte Freiburger Gaskugel als Planetarium und Ausstellungshaus umnutzen und baulich erweitern könnte. Die Ausstellung wurde gemeinsam mit Prof. Harald Roser von der Hochschule für Technik (HfT) in Stuttgart konzipiert.


Ausstellung: Dark Side of the Moon, bis 15.10.2020 Mit Entwürfen von Julian Kessler, Lukas Tritschler, Markus Kienzler und Ronny Alber. Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde, Am Bischofskreuz 4, Freiburg geöffnet Mo. 10 - 13 Uhr, Di. 14 - 18 Uhr, Do. 9 - 12 Uhr und nach Vereinbarung unter Tel. 0761 / 89758315

Führungen am So. 11.10.2020, ab 15 Uhr mit Dr. Heike Piehler, Projektleiterin des AK Gaskugel Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung unter: arbeitskreis-gaskugel@posteo.de

Sendebeitrag von Baden TV Süd Der Beitrag wurde am 07.08.2020 ausgestrahlt und ist in der Mediathek abrufbar: https://baden-tv-sued.com/die-gaskugel-bietet-raum-vielfaltig-genutzt-zu-werden Redaktion: Kevin Sprauer, Kamera: Veit Küpper | Im Interview: Prof. Harald Roser, HfT Stuttgart, und Dr. Heike Piehler, Arbeitskreis Gaskugel


Bild: Markus Kienzler, © HfT Stuttgart


Neue Blog-Nachrichten zukünftig automatisch per E-Mail erhalten:
 

Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement nochmals über den Link, den wir Ihnen nach dem "Abonnieren" per Mail zusenden.

© 2020 Arbeitskreis Gaskugel, Dr. Heike Piehler | Wix.com Inc.